Hypnosetherapie


Der Begriff "Hypnose" kommt vom griechischen Wort "hypnos" und bedeutet Schlaf. Auch, wenn es für den Außenstehenden so aussieht, als schliefe der Hypnotisierte, so ist das Gegenteil der Fall. Im Zustand der Hypnose (Trance) erhöht sich die Konzentration und es findet eine Aktivierung der sogenannten Alpha-Rhythmen im Gehirn statt. Die bewusste Kontrolle bleibt weitgehend erhalten. Im Zustand einer Trance werden eine Steigerung der Problemlösefähigkeit und mehr Kreativität möglich. Das Vermögen eine Trance zu entwickeln ist übrigens angeboren und somit von fast jedem Menschen erreichbar. Viele Dinge des täglichen Lebens, wie z.B. die rhythmische Bewegung des Scheibenwischers, können uns in diesen Zustand versetzen. Jeder Mensch erlebt täglich unbewusst mehrfach tranceähnliche Momente.

Ich setze die Hypnotherapie in Verbindung mit anderen von mir gewählten naturheilkundlichen Verfahren ein. Mit Hilfe der Hypnose kann ich Bedingungen herstellen, die dem Besucher meiner Praxis eine kreative Problemlösung ermöglichen. Zentral dabei ist die Trance. Um in Trance zu kommen, wähle ich eine Induktionsmethode, die es ermöglicht, den Klienten vom Alltagsgeschehen loszulösen und etabliere eine „Guten Ort“.

In der Trance lassen sich körperliche Reaktionen wie der Muskeltonus oder die Durchblutung verändern. Gleichzeitig erhöht sich die Vorstellungsfähigkeit. Traumatische Erfahrungen können in der Trance durch Dissoziation (=Trennung, Spaltung) abgeschwächt werden. Andererseits können fehlende Erfahrungen bei der Bearbeitung von belastenden Erlebnissen assoziiert (= verknüpft) werden.

Ich gebe dabei keine Lösungen vor, sondern helfe in der Trance Suchprozesse auslösen. Jeder Hypnosesitzung gehen ausführliche Gespräche über Befinden und die aktuelle Situation voraus.

Hypnose und Heilhypnose in Leipzig Connewitz / Naturheilpraxis Füssel